Über

FAMILIENUNTERNEHMEN seit 1920

1920 beschloss Louis Moinat, sich in Rolle niederzulassen, um mit der Herstellung von Rosshaarmatratzen zu beginnen. Aus einer Bauernfamilie in der Region stammend, verlässt er sein Heimatdorf, um sich auf ein Abenteuer einzulassen, das zur Grundlage eines Familienunternehmens wird, das 2020 sein 100-jähriges Bestehen feiert.

Konzentriert auf den Beruf des Polsterer-Dekorateurs hat das Unternehmen im Laufe der Jahre eine Antiquitätensammlung aufgebaut und Profis aus allen Lebensbereichen der Innenarchitektur zusammengebracht. Heute beschäftigt es rund fünfzehn Fachleute, die sich ganz der Erfüllung der Kundenerwartungen verschrieben haben.

Die Firma heute

Mitarbeiter

Den nachfolgenden Generationen ist es gelungen, eine internationale Kundschaft, von der renommierten Le Rosey-Schule, die seit Jahrzehnten in Rolle etabliert ist, bis hin zu Kunden aus der Region, Frankreich, England, Deutschland uvm sicher aus der Deutschschweiz, zufrieden zu stellen.
Gérard, Francis und Marc-Etienne sind dem Unternehmen sehr verpflichtet und beabsichtigen, dieses Qualitätsangebot aufrechtzuerhalten, indem sie das von den drei vorherigen Generationen von Dekorateuren entwickelte Projekt fortführen.

Werkstätte

Die Dekorationsteams können die Projekte von A bis Z verfolgen, von der Herstellung von Vorhängen, Jalousien und Kissen über die Polsterung von Sitzen, die Verlegung von Teppichen oder Wandbehängen bis hin zur Zusammenstellung von Möbeln, die dem gewünschten Stil angepasst sind.
Neben Produkten aus der Moinat-Kollektion arbeitet das Unternehmen auch mit international renommierten Herstellern zusammen: Rubelli, Pierre Frey, Veraseta, Nobilis, Osborne & Little …

Austellungen

Die Designbüros, die Stoffmuster- und Präsentationsabteilung sind ebenfalls in diesen Räumlichkeiten vertreten und das Unternehmen hat in den letzten Jahrzehnten eine Tätigkeit der Inneneinrichtungsberatung und Projektstudie (für Neubau oder Renovierung) entwickelt.

DAS GEBÄUDE VON La Tête-Noire

Charles-Emile Moinat und seine drei Söhne arbeiten seit den 2000er Jahren im Stadtzentrum von Rolle, in einem berühmten ehemaligen Hotel-Restaurant, „La Tête-Noire“, wo die Sammlungen von Möbeln und Kunstwerken auf vier Ausstellungsböden zu sehen ist.